Fotografen Redakteure
StartseiteAktuellesVereinMannschaftenBeachvolleyballTermineEventsWanted
U14 Oberliga und Bezirksliga 01.10.2018 09:47
Kategorie: Jugend, Verein, Vereinsleben Verein
Alter: 73 days

Gemeinsamer Spieltag von U14 I, U14 II und U14 III

Am Samstag kam es zum Grußkampftag in der Dudenrothalle in Holzwickede.

Die U14 I lud die Mannschaften aus Werne, Störmede und Hörde, die U14 II und die U14 III die Mannschaft Geseke zum Spieltag ein.

Ein riesen Spektakel nahm seinen Lauf, die Halle gut gefüllt, die Stimmung gut, das Catering war vorbereitet, die Mädels war die Vorfreude auf die Spiele anzumerken, es knisterte in der Halle.

 

U14 II

2:0 (25:7 25:8)

Die Mädels zeigten sich hoch konzentriert und gaben dem TV Geseke nicht den Hauch einer Chance.

Durch sichere Angaben und gute Sicherungen wurde das Spiel klar gewonnen.

Betreuer Holger hatte die Mannschaft richtig eingestellt

Der zweite Sieg im zweiten Spiel

 Es spielten: Mia, Leni, Marie, Matilda, Jana, Tamara, Emma, Anna, Lilli

 

U14 III

2:0 (25:15 25:19)

Erster Sieg im zweiten Spiel

Die U14 III freute sich auf die Begegnung den den TV Geseke. Es war für beide Mannschaften das zweite Spiel vier gegen vier. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Die Eltern am Spielfeldrand feuerten die Mädels lautstark an und die Mädels zeigten in beiden Sätzen ihre erlernten Techniken aus den Trainingseinheiten. Es wurde immer versucht den Ball dreimal in den eigenen Reihen zu spielen. Nach zwei umkämpften Sätzen waren alle glücklich und feierten ausgelassen den Sieg.

Es spielten: Nila, Anastasia, Vici, Nele, Erika, Laura, Anna-Maria, Meria, Finja

 

U14 I

2:0 (25:17, 25:9)

2:0 (25:19, 25:19)

Bei der U14 I kam es in der Oberliga zum Kräftemessen gegen den Tabellenführer und klarem Favoriten aus Störmede und dem TV Werne.

Im ersten Spiel gegen den SuS Störmede kam die ersatzgeschwächte Mannschaft nicht wirklich ins Spiel und auf Touren. Unerklärliche Annahmefehler, Abstimmungsprobleme und der Respekt vor dem großen SuS Störmede hatte einen schnellen 10 Punkte Rückstand zu Folge. Nach zwei Auszeiten und klaren Ansagen durch das Trainerteam dreht sich das Spiel und die Mannschaft kämpfte und spielte als ob es kein Morgen geben würde. Gute Annahmen und erfolgreiche Bodenarbeit brachten den Erfolg im ersten Satz. Was Störmede auch versucht, die Mädels hatten immer eine Antwort.

Der zweite Satz ist schnell erzählt, guten Angaben und ein völlig nervöser Gegner brachte eine schnelle Entscheidung zu Gunsten des VVH.

5 Sieg im 5 Spiel, Tabellenführer, besser kann es nicht laufen weiter so

Es spielten: Antonia, Mira, Serafine, Zara, Angelina

Sparkasse
Sonepar
Atlas Schuhe
DAK
ETS
Nachrichten ArchivImpressumKontaktTop